21 Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen!

Erfahre hier 21 Möglichkeiten, wie du Geld im Internet verdienen kannst!

Kurzer Hinweis:

Ich habe nicht alle Möglichkeiten selbst getestet. ABER: Ich nenne hier nur Methoden, die auch wirklich funktionieren! Ist jede Methode für dich geeignet? Nein, natürlich nicht… Lese dir einfach die 21 Möglichkeiten durch und entscheide dann, welche dir am meisten zusagt. Und dann? STARTE! Fange an, endlich Geld im Internet zu verdienen!

Für Schnelle: Eine Slideshow mit allen Möglichkeiten. Klicke dich durch!


#1 – Schreibe und verkaufe ein Ebook

Schreibe und verkaufe ein Ebook

Noch immer kann man mit dem Verkauf von Ebooks ein gutes Geld verdienen!

Wenn Du eine Affinität zum Schreiben hast und mit Deinem Ausdruck überzeugen kannst, erwäge doch ein Ebook zu schreiben. Während der Markt sicherlich durch Erzählungsbücher gesättigt ist, sind Sachbücher und technische Themen noch sehr aktuell und lassen sich gut verkaufen. Dies ist eine gute Quelle für passives Einkommen, jedoch braucht man zuerst viel Durchhaltevermögen und Anstrengungen, bevor Geld verdient wird.

Du kannst Deine Ebooks durch das Amazon Kindle-Programm oder Digistore verkaufen, die Dir Zugriff auf eine Vielzahl von Usern des Digital-Buch-Lese-Marktes ermöglichen und so die Barrieren für den Eintritt niedrig gestalten. Du brauchst nicht viel Geld zu investieren, aber du musst viel Zeit investieren, nicht nur beim Schreiben der Ebooks, sondern auch bei der Vermarktung.

VorteilNachteil
✓ Passives Einkommen möglich✕ Viel Arbeit beim Erstellen des Ebooks + Vermarktung

#2 – Verkaufe Hörbücher über Audible

Verkaufe Hörbücher über Audible!

Hörbücher werden immer beliebter. Und was ich erst kürzlich bemerkt habe ist, dass die Popularität von Hörbüchern stetig wächst, während die Ebooks gleichzeitig an Popularität verlieren.

Die Leute wenden sich dem hören und sehen zu, zumindest solange es sich um technische Themen dreht. Jedoch solltest Du dich trotzdem erst einmal an Ebooks ausprobieren, bevor du dich Audiobüchern durch eine Plattform wie Audibles ACX zuwendest. Du kannst einen Produzenten entweder durch das Royalty Share Programm anheuern und somit erstmal kein Geld ausgeben oder aber Du zahlst ihn vorab mit festem Stundensatz.

VorteilNachteil
✓ Wird immer beliebter✕ Viel Arbeit beim Erstellen des Hörbuchs+ Vermarktung

#3 – Entwickle eine App

Entwickle eine App!

Ja – das ist jetzt viel technischer. Auch wenn du keine richtigen App Entwicklungskünste beherrscht, ist es ein gar nicht so schweres unternehmen. Aber Apps sind in jedem Fall eine gute Quelle für passives Einkommen, wenn man es richtig anstellt. Mit der richtigen und ausgefeilten App, kannst du eine breite Zielgruppe über Smartphones erreichen.

Jedoch, wie alles andere, was Geld abwirft, brauchst Du auch bei den Apps ein signifikantes Investment an Zeit und Geld. Wenn du das Programmieren nicht beherrscht, musst Du jemanden anheuern, der dir beim entwickeln der App hilft. Aber zuerst brauchst du mal eine Idee, die deine App zum Bestseller macht. Das heißt erstmal den Markt analysieren und recherchieren, bevor die richtige Idee für die App kommt.

VorteilNachteil
✓ Sehr hohe Gewinne möglich✕ Technisch sehr anspruchsvoll

#4 – Verwende Mechanical Turk

Verwende Mechanical Turk!

Mechanical Turk ist Amazons Börse für Micro-Jobs. Das sind kleine Miniaufgaben-Jobs, die Du für andere machen kannst, die sie HITs, gleichbedeutend mit Human Intelligence Task, als menschlich intelligente Aufgaben, nennen. Diese einfachen Aufgaben kann wirklich jeder bewerkstelligen. Beispielsweise gehört zu den Aufgaben die Listenerstellung von URLs mit bestimmten Arten von Bildern für 1 Cent oder aber das Aufzeichnen von ein paar Phrasen mit einem Mikrophon für 6 Cent.

Ja, Sie zahlen nicht viel, aber wenn du mehrere Hunderte gut bezahlte HITs landest, kannst du ein bisschen schnelles Geld online verdienen, gerade dann wenn du es nötig hast. Du kannst aber auch andere Leute anstellen, die via HITs dir bei deinen kleinen Aufgaben helfen, welche auch immer du haben solltest.

VorteilNachteil
✓ Sehr einfache Aufgaben✕ Wird relativ schlecht bezahlt

#5 – Biete Gigs auf Fiverr an

Biete Gigs auf Fiverr an!

Falls du professionelle Erfahrungen beispielsweise in Sachen Grafik Design hast, in der Buchhaltung, Social Media Marketing, Web Entwicklung oder im SEO Bereich, kannst du deine Dienste auf Fiverr mit einem Einstiegsgehalt von 5 Dollar pro Job anbieten. Du kannst wertvollen Service anbieten, sodass du deinen Preis pro Dienst auch erhöhen kannst.

Fiverr ist einer der größten Anbieter in Sachen Dienstleistung im Internet und du kannst eine hohe Diversität an Service und Produkten durch dieses Medium vertreiben. Mach dich einmal schlau und schau, was du anbieten kannst. Jedoch solltest du immer im Auge haben, dass du auch hier wie überall im Businessbereich Zeit brauchst, um erfolgreich zu sein. Gute Bewertungen werden dir über die Zeit dabei helfen ein immer größeres Einkommen zu generieren.

VorteilNachteil
✓ Viele verschiedene Arbeiten sind möglich✕ Relativ schlechte Bezahlung

#6 – Verkaufe professionelle Dienstleistungen auf Upwork oder 99Designs

Verkaufe professionelle Dienstleistungen auf Upwork oder 99Designs!

Upwork und 99Designs sind zwei der größten Quellen, wenn es darum geht professionelle Dienstleistungen zu verkaufen. Wenn du eine besondere Expertise in einem Geschäftsfeld besitzt, kannst du deine Dienste auf einer dieser Seiten verkaufen. 99Designs verkauft dabei nur Graphik Design, während Upwork nahezu alle anderen professionellen Dienstleistungen und Services verkauft.

Jedoch, wie bei allem anderen, wird vor allem der Anfang schwer sein. Bevor du einen signifikanten Anstieg deines Einkommens verzeichnen kannst, wird das Bekommen von Jobs auf diesen Plattformen, wo der Wettbewerb sehr groß ist, schwer sein. Du musst dir die erfolgreichsten Menschen in deiner Nische anschauen, ihr Businessmodell verstehen und dich annähern, sowie dein Profil ihrem nachahmen.

VorteilNachteil
✓ Gute Bezahlung möglich✕ Du benötigst Desingkenntnisse

 

#7 – Baue einen Blog auf

Baue einen Blog auf!

Eine der anstrengendsten Bemühungen, wenn es darum geht online Geld zu verdienen, ist einen Blog zu bauen. Aber wir alle wissen, dass einen Blog mit echter Leserschaft aufzubauen sehr schwer ist. Es braucht dafür viel Arbeit. Und ich spreche hier von Erfahrung. Jedoch, wenn man einen bestimmten Punkt erreicht hat, bewegt sich die Entwicklung und das Momentum in eure Richtung und es wird sehr viel einfacher.

Blogs können ganz einfach über 1000€ pro Monat einbringen, wenn sie richtig betrieben werden. Eine einfache Software dafür ist zum Beispiel WordPress. Diese kann sogar kostenlos genutzt werden.

VorteilNachteil
✓ Passives Einkommen möglich✕ Viel Arbeit beim Erstellen eines guten Blogs

1 2 3 Next